HUMANIAX Pressebereich





Erfolgsfaktor Feedback: Wie deutsche Unternehmen Bewertungen ihrer Mitarbeiter nutzenechte Geheimwaffe

Am 16. Oktober ist “Boss Day”: Bereits 1958 wurde dieser Tag für Mitarbeiter ins Leben gerufen, damit diese ihren Vorgesetzten Lob, aber auch Kritik aussprechen. Mittlerweile erkennt man auch in Deutschland die Zugkraft von ungeschöntem Mitarbeiter-Feedback: kununu.com verzeichnet als Marktführer unter den Bewertungsportalen 460.000 Erfahrungsberichte. Firmen wie HUMANIAX und PHOENIX CONTACT setzen aktiv die Bewertungen für ihre Zwecke ein.

Was vor mehr als fünfzig Jahren in den USA als einzelner Vorstoß für Feedbackkultur im Job begann, hat sich im digitalisierten Zeitalter längst zum Selbstläufer entwickelt. Kommunikation findet ganz im Sinne der Empfehlungsgesellschaft auf Augenhöhe über Social Media statt.

Mitarbeiter wünschen sich transparente Kommunikation

Gleichzeitig hat sich auch das Verhalten von Angestellen verändert: höhere Ansprüche an das Arbeitsleben wie gute Work-Life-Balance und angenehmes Betriebsklima wecken den Wunsch nach transparenter Kommunikation zwischen Führungsetage und Mitarbeitern. Lob, Kritik und Verbesserungsvorschläge werden nach außen getragen und zum allgemeinen Gesprächsthema. Anfangs für viele Unternehmen noch gewöhnungsbedürftig, gilt Mitarbeiterfeedback mittlerweile als wertvolles Evaluierungstool: Mitarbeiter werden nicht nur als Arbeitskräfte wahrgenommen, sondern spenden wertvollen Input über möglichen Verbesserungsbedarf und agieren gleichzeitig als Botschafter ihres Arbeitgebers. „Der richtige Umgang mit Feedback trägt maßgeblich zur Optimierung von internen Prozessen und Kommunikationsabläufen bei“ weiß Martin Pordea, Co-Gründer der Plattform. Dies haben auch Arbeitgeber erkannt und setzen verstärkt auf die Nutzung von Mitarbeiterempfehlungen als Kommunikations- und Recruitingstrategie.

Aufruf zu Bewertungen bei HUMANIAX: Arbeitgeber profitiert von Empfehlungen

Um eine aussagekräftige Darstellung der Unternehmenskultur zu generieren, ist eine repräsentative Menge an Bewertungen nötig. Wie sich ein gezielter Aufruf zu Feedback und Bewertungen auf kununu kreativ in die Unternehmenskommunikation einbinden lässt, zeigt beispielsweise das Personaldienstleistungsunternehmen HUMANIAX. Mit eigenen Bewertungskärtchen werden Bewerber nach dem Vorstellungsgespräch auf die Möglichkeit einer Arbeitgeber- oder Bewerbungsbewertung auf kununu hingewiesen. „Nur diejenigen Unternehmen, die sich proaktiv den Reaktionen ihrer Bewerber und Mitarbeiter stellen, können den Kampf um die besten Köpfe für sich entscheiden. Die Reaktionen im Netz entwickeln sich ganz automatisch, da 99% der Bewerber und Mitarbeiter dort unterwegs sind“ begründet der HUMANIX-Geschäftsführer Gunther Wüst seine Initiative.

Offene Worte bei PHOENIX CONTACT

Dass alle Bewertungen positiv sind und ein Bild der heilen Unternehmenswelt zeichen, ist jedoch unwahrscheinlich. „Bei kritischen und negativen Bewertungen ist die beste Maßnahme, respektvoll und sachlich Stellung zu beziehen und dem Mitarbeiter gegebenfalls eine Anlaufstelle für ein ausführliches Gespräch zu nennen“ erklärt Poreda. Denn eine Gegendarstellung nehme kritischen Bewertungen die Schärfe und signalisiere Aussenstehenden sowie Mitarbeitern Kommunikationsfähigkeit. Diese Möglichkeit steht allen bewerteten Unternehmen kostenlos zur Verfügung. Doch nicht nur Stellungnahmen auf Kritik kommen gut an: Auch die Bekundung von Dank für Lob schafft ein gutes Klima zwischen Arbeitnehmern und Führungsetage. „Anerkennung und Lob sind schön, aber auch konstruktive Kritik und Tipps, wo wir uns verbessern können sind wichtig, damit wir wissen an welchen Schrauben wir noch drehen müssen“ lässt die PHOENIX CONTACT GmbH & Co. KG ihre Mitarbeiter via Stellungnahme auf kununu wissen.

Aktuelle Auswertung: Consultingfirmen, Personalvermittler und IT-Branche überzeugen im Kommunikationsverhalten

Regelmäßige Bewertungsaufrufe und Kommunikationsbereitschaft in Social Media Kanälen ersetzen jedoch nicht die offenen Kommunikation zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmen in der täglichen Arbeitssituation. Wie schlagen sich deutsche Unternehmen im Offline- Kommunikationsverhalten? Eine aktuelle Auswertung der kununu-Bewertungen zeigt: Überdurchschnittlich häufig mit Höchstnoten in den beiden Kategorien Vorgesetztenverhalten und Kommunikation auf kununu vertreten sind vor allem die Branchen Beratung/Consulting, Personalvermittlung sowie EDV/IT. Besonders gute Bewertungen von ihren Mitarbeitern erzielten die Consultingfirmen WINNER Training und Coaching GmbH und Atlastitan, bei IT-Unternehmen schnitten LMIS AG, QAware GmbH und Trevisto GmbH am besten ab. Hervorragende Mitarbeiterbewertungen in den Kategorien Vorgesetztenverhalten und Kommunikation erhielten außerdem die Personalvermittler nextlevel GmbH und L & W Consolidation GmbH. Weiters konnten die IFB Ingenieure GmbH, UC Point GmbH aus der Branche Telekommunikation und easyautosale GmbH ihre Mitarbeiter mit besonders gutem Vorgesetztenverhalten und Kommunikation überzeugen.

Quelle(n):